RSS Feed - immer auf dem neusten Stand Folge Survive The Undead auf Twitter! Folge Survive The Undead auf Facebook! Folge Survive The Undead auf Google Plus!

Mülheim in Brand

Survive The Undead: Mülheim

Das erklärende Video findest du unter: http://youtu.be/_sNQ-_GZieI

Spielregeln

Wir spielen nach dem regulären Survive The Undead System, das aktuell ist. Es kann notwendig werden im Laufe des Spiels eine Charakteranpassung durch zu führen, dies geschieht in enger zusammenarbeit mit dem Spielleiter.

Jede Woche wird von einem Spieler ein Posting erwartet. Sollte kein Posting möglich sein, bitten wir um Rückmeldung im entsprechenden Thread. Mehr als ein Post darf von niemandem außer dem Spielleiter durch geführt werden.

Einige Passagen bedürfen eines schnelleren Austausches oder sollten abseits der regulären Gruppe geschehen. Hier darf häufiger gepostet werden, allerdings sollte die Szene sich innerhalb von 2 Wochen in die Gruppendynamik wieder einreihen. Solche Passagen wären zum Beispiel private Gespräche oder Alleingänge. Nach Abschluss der Seitenhandlung sollte eine Zusammenfassung des oder der Spieler im Hauptthread geschehen. Dabei dürfen durchaus Informationen weggelassen werden.

Die wöchentlichen Zusammenfassungen werden von mir, Bastian, als YouTube Video vorbereitet und anschließend öffentlich gestellt. Teilnahme des Spielleiters in kleineren Passagen geschieht per Forenbeitrag.

Jeder Charakter der am Spiel teilnehmen soll, muss vorher vom Spielleiter freigegeben werden, dazu gehört ein korrekter Charakterbogen so wie eine kurze Charaktergeschichte ( Stichpunkte oder halbe Seite Geschichte. )

Jeder Spieler wird darum gebeten eine Wikiseite über seinen Charakter zu führen oder alternativ die Liste der Charaktere unten zu befüllen mit Dingen, die Auffällig sind, oder dem Charakter wichtig vor kommen.

Solltet ihr Fragen oder Hilfe brauchen schreibt mich bitte an oder ruft mich an, dann klären wir den Rest =).

Hintergrund

Ende letzten Jahres ging alles Los. 2013 war kein gutes Jahr, dabei hatte es so gut begonnen. Irgendwann im September hörte man von den ersten Problemen im My Zombie is over the Ocean. Langsam schwappte es nach Mitteleuropa und ehe man sich versah hatte man es vor der eigenen Haustüre. Der Ausbruch selbst geschah unglaublich schnell, das Militär hatte kaum Zeit zu reagieren.

Aus den unterschiedlichsten Gründen schafften es Menschen sich am alten Wasserbahnhof zu versammeln, wurden von Lara aufgesammelt oder von einem Spähtrupp mit gebracht. Für jeden wurde hier gesorgt, allerdings auch deutlich gemacht, dass eine Gesellschaft nur funktionieren konnte, wenn man zusammen arbeitet. Jeder sollte das tun, was er wirklich tun könnte.

So funktionierte es von Dezember bis jetzt. Mitte März lässt der Abrisskalender an der Wand verlauten. Der 15. Zum Morgen hin ertönt ein lauter Weckruf durchs Gebäude, das normale Zeichen, dass sich jetzt alle im Versammlungsraum zusammen finden sollen...

Bekannte Orte

Die Liste der Orte wird im Laufe des Spiels erweitert um jederzeit die Möglichkeit des Nachlesens zu ermöglichen. Wann immer die Gruppe einen neuen Ort entdeckt oder als wichtig einstuft, tragt sie bitte hier ein und notiert euch eure Gedanken dazu. Grundsätzlich stimmen die Gebäude Informationen, die bei Google Maps im Zweifel nachgeschaut werden können.

Wasserbahnhof

Der Wasserbahnhof ist Teil der verschanzten Bereiche. Hier, besonders im Gebäude Haus Ruhrnatur, hat sich die Gruppe verschanzt. Abseits von vielen Menschen leben ungefähr 30 Männer und Frauen nebst Kinder in dieser scheinbar letzten Bastion. Die letzten Monate schafften die Selbstversorger ohne große Kämpfe zu Überleben.

Bahnhof

Nachweislich wir der Bahnhof noch regelmäßig durch fahren, niemand weiß woher der Strom oder die alten Dampflocks kommen oder wo sie hin fahren, aber sie fahren in unregelmäßigen Abständen einmal alle 2 Wochen durch den Bahnhof durch.

Leider ist ebenso bekannt, dass der ganze Bahnhof und die angrenzende Mall wie die Innenstadt von den Zombies überrannt ist. Es gibt einfach kein vorran kommen, zu viele

Innenstadt

Über die Innenstadt ist nicht viel bekannt. Die Zombierate ist auf Grund der großen Gebäude so groß, dass man einen großen Bogen um diese Fläche machen sollte.

Nicht Spieler - Charaktere

Hier sind die wichtigen Nicht-Spieler-Charaktere aufgelistet. Zum Zeitpunkt des Spielstarts werden diese Charaktere auf das Hauptlager begrenzt sein, später folgen weitere, die ebenfalls hier dokumentiert werden.

Lara-Irene Powalsky

AvatarSchmiede.de - Lara-Irene Powalsky
Sie ist der Boss hier im Lager. Niemand stellt sich gegen ihre Entscheidungen, denn sie weiß war sie zu tun hat. Die geborene Romänien hatt einen langen Weg, ehe sie ihr Medizinstudium beginnen durfte und konnte. Der überfüllte Arbeitsmarkt bot in Romänien allerdings keine Aufstiegschancen.

Ihr weg führte sie nach Deutschland wo die braunhaarige 50 jährige mittlerweile ihre eigene Praxis leitete.

Am Tag des Ausbruchs, hatte sie einen Aufenthalt im Finanzamt und sorgte mit klarer Stimme und bestimmten Worten dafür, dass niemand das Gebäude verließ, später floh sie mit einer Grui Sie baute das Lager, gab Befehle und lässt seither niemanden an sich ran.

Victor erzählt, dass sie in ihrem immer verschlossenen Raum ein Foto von einem Mädchen aufgestellt hat.

Fakten

  • 50 Jahre alt
  • Braune Haare
  • Grüne Augen
  • immer sehr gefasst
  • Trägt teure Kleidung, die mittlerweile arg verschlissen wirkt
  • Packt mit an

Simon Kreine

AvatarSchmiede.de - Lara-Irene Powalsky
Simon war immer direkt am Anfang in der Nähe und wurde auch direkt als Hilfreiches Mitglied der Gruppe wahrgenommen. Er war auf dem Bau tätig für verschiedene Aufgaben. Hat verschiedene Schichtleiterposten erhalten und war auch eine gewisse Zeit, während eines gebrochenen Arms in der Planung tätig.

Der gebürtige Bochumer ist auf der Suche nach seiner Freundin Chantal, die sich hoffentlich in Bochum, bei der Tankstelle in der sie als Putzkraft arbeitet, in Sicherheit begeben hat. Da ihm bewusst ist, dass er den Weg nicht alleine überleben kann, hilft er dem Lager soweit er als Handwerker das kann. Erhöht die Wohnlichkeit, sorgt für mehr Sicherheit.

Sein typischer Spruch nach einem langen Arbeitstag "Jetzt ne Folge Simpsons..." ist das einzige Anzeichen, dass ihn wirklich nostalgisch wirken lässt. Er redet gerne über sein Leben vor dem Angriff, wenn man ihn fragt, lässt allerdings alle Sorgen an sich abprallen. Er ist Zukunftsorientiert.

Der starke Raucher liebt Fußball und plant in jeder freien Minute welches nahe gelegene Spielfeld man vielleicht sicher genug machen könnte, um es zur eigenen Basis dazu rechnen zu können. Aber irgendwie ist er hier auf verlorenem Posten...

Fakten

  • 28 Jahre
  • dicke Bauarbeiterkluft
  • Immer Werkzeug am Mann
  • Benutzt ein Brecheisen zum Kämpfen
  • Sucht seine Freundin Chantal
  • hat sich als Aufgabe gesetzt das Lager zu halten

Victor Everding

AvatarSchmiede.de - Lara-Irene Powalsky
Victor schlug nach der eigentlichen Gründung in der Gruppe auf, er berichtete von einem anderen Lage, ganz un der Nähe, das von Zombies überrannt wurde und bat um Asyl. Er wäre in der Lage für die Gesundheit der Gruppe zu sorgen, so lange Medizin und Werkzeug zur Verfügung stehen würde.

Die Lage war sehr unangenehm, daher nahm Lara ihn direkt auf. Er schlug sein Bett auf dem Dachboden nahe des Fensters auf und bekam schnell die Aufgabe eines Lagerartzes. Er ist sehr verschwiegen was seine Vergangenheit angeht, spricht im allgemeinen eher wenig.

Er gibt zu unnütz Medikamente zu verschreiben und möchte daher, dass Marina die Medikamente mit verwaltet und er nur auf Anfrage dran kommt. Weder raucht, noch trinkt er.

Fakten

  • 35 Jahre
  • Ausgelaugt, dürre Arme, Narben am Körper und im Gesicht
  • Schweres Agne Problem in der Kindheit / Jugend ist noch heute zu sehen
  • Sehr ruhig, in sich gekehrt.
  • verschlissener billig - Anzug
  • War wohl Arzt - engagiert sich zumindest und kümmert sich um alle Verletzten
  • Versucht die Frauen im Camp zu umwerben
  • Hat ein Tabletten Problem, weshalb er die Obhut von Medikamenten mit zu Marinas Problemen machen möchte
  • War vorher in einer anderen Gruppe aktiv ( sagt aber nicht wo die sind oder welche )

Marina Kraus

AvatarSchmiede.de - Lara-Irene Powalsky
Marina ist eine Studentin im Ruhrgebiet, die eigentlich aus dem Münsterland kommt. Sie wurde früher eingeschult, hat schnell ein sehr gutes Abitur gemacht und darauf hin beschlossen Geschichte und Physik an der Uni Essen zu studieren. In Mülheim ist sie nur, weil die Mietpreise hier geringer sind. Ihr Freund ist Holländer und wohnt in Venlo, weshalb sie bei beinahe jeder Möglichkeit einwirft, dass man auch als Gruppe losreisen könnte.

Ihr wurde direkt von Anfang an geraten sich aus allen Kämpfen raus zu halten, sie sollte sich nur immer in Sicherheit bringen. Außerdem ist sie Hauptverantwortlich für die Rationierung und die Lagerung der Lebensmittel. Als unbestechliche kleine Patriotin.

Wenn es grade nichts zu tun, kümmert Sie sich um die Jüngeren unter den Überlebenden oder macht Fotos von der Situation, die sie anschließend wenn möglich auch selbst entwickelt. Manchmal funktioniert ihre Spiegelreflexkamera wieder, dann betrachtet sie scheinbar Stundenlang Bilder darauf.

Fakten

  • 17 Jahre alt
  • ehemals rot gefärbtes Haar bis über die Brust, starker blonder Ansatz
  • Dürr
  • Zungenpiercing
  • Trägt meist dreckige, schwarze Klamotten (Jeans, Tops, Pullover, Metal Shirts )
  • Verantwortlich für die Rationen und
  • Scheinbar unbestechlich
  • Macht gerne Fotos - sofern sie Akkus oder Chemikalien hat.
  • Kämpft nicht - Flieht

Hans Löfflers

AvatarSchmiede.de - Lara-Irene Powalsky
Hans ist von weiten bereits zu erkennen. Er trägt meistens ein rotes Hemd, dazu eine weiße, fleckige Hose. Sollte es zu Kalt werden, hat er eine braune Wildleder Jacke. Außerdem ist er der einzige der Gruppe, der eine Glatze hat, nur der Hinterkopf trägt noch einige, kurze braune Haare. Im früheren Leben war er, wenn man ihm glauben darf, da er gerne mal ein wenig flunkert, Elektromeister, bis sein Rücken nicht mehr mit gemacht hat. Seine Frau arbeitet im Ausland, ist auf der My Zombie is over the Ocean beschäftigt, daher hofft er, dass sie sicher ist.

In der Regel ist er für jede Aufgabe zu haben, die die Sicherheit innerhalb der Gruppe gewähreistet, allerdings sollte man ihn besser nicht ansprechen, wenn er grade nachdenkt und an etwas arbeitet...

Fakten

  • 43 Jahre alt
  • Übergewichtig
  • Frührentner auf Grund eines Rückenleidens
  • Lässt sich nicht gerne stören, wenn er arbeitet. Wird dann sehr cholerisch.
  • Technisch bewandert
  • Versucht ständig die Hochkultur wieder herzustellen, welche die Menschheit einst hatte
  • Vermisst am meisten Klopapier und ist bereit unter der Hand für eine größere Ration kleines Spielzeug springen zu lassen
  • Kämpft wenn notwendig mit dem, was da ist, meistens sehr taktisch und nutzt die Umgebung aus.

Disclamer

Alle Bilder wurden uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt durch die Avatar Schmiede.