RSS Feed - immer auf dem neusten Stand Folge Survive The Undead auf Twitter! Folge Survive The Undead auf Facebook! Folge Survive The Undead auf Google Plus!

Tobias Zimmermann

Der Charakter in Kürze

Picture by JADEMACALLA

  • Alter: 43
  • Wohnort: Kassel
  • Beruf: Fahrradmechaniker
  • Familienstand: Ledig
  • Kinder: keine

Hintergrund

Tobias Zimmermann arbeitete seit seiner Ausbildung mit 17 Jahren im Betrieb seines Vaters Horst Zimmermann. Dieser zog sich im Alter von 60 Jahren aus dem Betrieb zurück, um mit seiner Frau Gisela (58) noch ein paar Jahre das Leben genießen zu können, bevor das Alter sie beide einholt. Tobias übernahm das väterliche Geschäft vor 5 Jahren und führte es, ganz im Sinne seines Vaters weiter. Neben dem Laden trieb Tobias immer viel Sport. Fahrradtouren standen an vielen Wochenenden ganz oben auf dem Programm. Dazu kam die Mitgliedschaft im örtlichen Kreisliga Fußballverein, in dem er sich auch abseits des Rasens sehr engagierte. Bis auf die Tatsache, dass er kein wirkliches Händchen im Umgang mit Frauen hatte, war sein Leben, in seinen Augen perfekt.

Dann brach die Welt zusammen. Die Nachrichten meldeten etwas von einer Seuche. Kurze Zeit später brachen die ersten Unruhen aus und Tobias war gezwungen sich aus Kassel evakuieren zu lassen. Wovor er floh, war ihm und auch den meisten anderen nicht klar. Eine Krankheit, hieß es. Seine Eltern waren seit einem Monat unterwegs sich Ihren größten Traum zu erfüllen, eine Weltreise. Tobias war froh, dass die beiden das Chaos in Kassel nicht erleben mussten. Hoffte er doch, dass sich die Lage wieder beruhigt hätte, bis die beiden in einem Jahr wieder zurück kommen würden.

6 Monate verbrachte Tobias in einem gesicherten Flüchtlingslager ein paar Kilometer außerhalb Kassels. Die Bundeswehr verteidigte den Stützpunkt verbissen gegen dass was da draußen Jagd auf alles lebende machte. Es hatte sich recht schnell herumgesprochen, dass Kassel von einer Art Invasion überrannt worden wäre. Wer oder was die Invasoren waren, erlebten die evakuierten, als die ersten Zombies die schweren Zäune erreichten. Tag für Tag wurden es mehr.

Tobias ist kein mutiger Mann und so hielt er sich fern von Freiwilligendiensten zur Zaunkontrolle oder allem was ihn irgendwie in die Nähe der Untoten bringen würde.

Nach 6 Monaten beschloss die Militärleitung, das Lager zu räumen. Hubschrauber sollten eingesetzt werden um die Menschen nach Norden zu bringen. Hamburg soll sicher sein, sagte man. Doch als die ersten Helikopter das Gelände verließen, versuchten die untoten Leiber den Zaun zu stürmen.

2 Tage lang hielten die Soldaten die Stellungen. 2 Tage lang flogen Helikopter die Menschen aus. Kinder, Familien, VIPs. Tobias gehörte zu keiner dieser Gruppen. Als die Zäune dann vielen, floh er, zusammen mit ein paar anderen, in einem Auto. Die Flucht gelang und das Kasernengelände blieb hinter ihnen. Das Fahrzeug machte am nächsten Tag schlapp und sie mussten zu Fuß weiter.

Die kleine Gruppe versucht sich abseits der Städte zu bewegen, immer nach Norden, denn Hamburg soll ja noch sicher sein....

Ausrüstung

Aufgrund der überhasteten Flucht und dem Verlust des Fahrzeugs, besitzt Tobias nicht viel.

Kleidung

  • Ein grauer, warmer Pullower
  • Ein ehemals weißes T-Shirt
  • Schwarze Shorts
  • Eine blaue Arbeitshose mit Beintaschen
  • 1 Paar Wollstrümpfe
  • Schwere BW- Armeestiefel
  • Einen BW- Rucksack

Ausrüstung

  • 2x EPa der Bundeswehr
  • BW- Feldbesteck
  • Taschenlampe (8er Mag Lite)
  • BW Klappspaten

Waffen

  • Klappmesser
  • Klappspaten (s.o.)
  • Taschenlampe (s.o.)

Werte

Talente

  • Aufmerksamkeit: 2
  • Erste Hilfe: 2
  • Geschick: 3
  • Improvisation: 3
  • Nahkampf: 1
  • Schusswaffen: 1
  • Sportlichkeit: 3
  • Mechanik: 5
  • Überleben: 2
  • Fahren: 2
  • Computer: 1

Eigenschaften

  • Entschlossenheit: 4
  • Lebenswillen: 8

Abgeleitete Werte

  • Geschwindigkeit: 7
  • Lebenspunkte: 11
  • Nahkampf: 5
  • Fernkampf: 5
  • Verteidigung: 2